Bindungsfördernde Beratung

Eine Eltern-Säuglings-Sprechstunde zur Stärkung der Eltern-Kind-Beziehung

Die ers­te Zeit als Eltern wirft vie­le Fra­gen auf. In der Regel wün­schen sich alle Eltern das Bes­te für Ihr Kind. Doch die Emp­feh­lun­gen dar­über, was denn das Bes­te sei, gehen weit aus­ein­an­der. Dies führt bei vie­len Eltern zur Ver­un­si­che­rung und zum Ver­lust des Ver­trau­ens in Ihre Intui­ti­on. Eine aktu­ell belas­ten­de Lebens­si­tua­ti­on (z.B. Paar­kon­flik­te, man­geln­de emo­tio­na­le und prak­ti­sche Unter­stüt­zung, finan­zi­el­le Pro­ble­me etc.) sowie unver­ar­bei­te­te see­li­sche Erfah­run­gen oder postpar­ta­le psy­chi­sche Erkran­kun­gen (z. B. postpar­ta­le Depres­si­on) kön­nen Ängs­te und Unsi­cher­hei­ten wei­ter ver­stär­ken. Dies kann Aus­wir­kun­gen auf die wei­te­re Bezie­hung zwi­schen Eltern und Kind haben.

Auch ein sehr sen­si­bles oder leicht irri­tier­ba­res Baby kann beson­de­re Her­aus­for­de­run­gen an den Auf­bau einer gelun­ge­nen Eltern-Kind-Bezie­hung stel­len. Unter einem sehr sen­si­blen oder leicht irri­tier­ba­rem Baby, ver­steht man ein Baby, das ver­stärkt auf äus­se­re und inne­re Rei­ze reagiert und sich schwer von die­sen Abgren­zen kann. Dar­aus erfolgt häu­fig eine Über­sti­mu­lie­rung des Kin­des. Die­se kann sich in chro­ni­scher Unru­he, ver­mehr­tem Schrei­en oder Schlaf­pro­ble­men zei­gen. Oft ist ein sol­ches Kind auch schwer zu beru­hi­gen und sen­det unkla­re Signa­le. Dies stellt erhöh­te Anfor­de­run­gen an die Eltern.

Lang­jäh­ri­ge For­schung hat gezeigt, dass der Auf­bau einer siche­ren emo­tio­na­len Bin­dung die bes­te Grund­la­ge für die kör­per­li­che und see­li­sche Ent­wick­lung eines Kin­des bil­det. Als wesent­lich für die Ent­wick­lung einer star­ken Eltern-Kind-Bezie­hung gilt die Fähig­keit der Eltern die kind­li­chen Bedür­nis­se zu erken­nen und ange­mes­sen dar­auf zu reagie­ren.

Ger­ne unter­stüt­ze ich Sie als Heb­am­me und SAFE-Men­to­rin dabei, her­aus­zu­fin­den, wie Ihnen Ihr Baby sagt, was es braucht.

Durch die bin­dungs­för­dern­de Bera­tung wer­den Ihre Fähig­kei­ten, die Signa­le Ihres Kin­des wahr­zu­neh­men, zu inter­pre­tie­ren und fein­füh­lig und ange­mes­sen dar­auf zu reagie­ren, geför­dert, Res­sour­cen zum Umgang mit Stress­si­tua­tio­nen mit Ihrem Baby (Schrei­en, Schla­fen, Füt­tern) auf­ge­baut. Ihr Baby ent­wi­ckelt so eine ver­trau­ens­vol­le und siche­re emo­tio­na­le Bin­dung zu Ihnen.

Kon­takt